Es war einmal...

Präsentation des WLB-Teenspielclubs

Es war einmal...
Im 19. Jahrhundert sammelten die Gebrüder Grimm aus allen Regionen Deutschlands ihre „Kinder- und Hausmärchen“ und gaben sie erstmals gesammelt schriftlich heraus. Diesen Geschichten merkt man vor allem eines an: Sie existieren, um erzählt zu werden. Mit ihrer starken bildhaften Sprache sind sie vieles zugleich: fantasievoll, tragisch, albern, grausam, urkomisch, verrückt, lehrreich, furchteinflößend, hoffnungsspendend und bis heute gesellschaftlich relevant.
Der Teenspielclub hat sich vier klassische Grimmsche Märchen ausgesucht und sie als kleine Erzähltheaterstücke erarbeitet. Von „Rotkäppchen“ und „Aschenputtel“ über „Der gestiefelte Kater“ bis zu „Gevatter Tod“: vier Märchen über die Angst und das Scheitern, über Vertrauen und Erdulden, über die eigenen Stärken und Schwächen und über den Mut zum Risiko und die Freude am Leben.

Mit: Karla Demuth, Luzia Dinkel, Alina Fichtner, Lucia Grimm, Sophia Klopfer, Amanda Koukal, Lewin Krinn, Aimie Lang, Elise Mandl, Juliane Müller, Emilija Nikolova, Carla Pertschy, Franziska Rau, Linus Schöpp

Künstlerische Leitung: Daniel Großkämper

Archiv-Stück – keine weiteren Vorstellungen