Tanzseiten

mobiles Theater für Kindergärten und Kitas

Andrea Lucas, Galina Freund

Tanzseiten
Eine Tänzerin schiebt ein riesiges Buch in den Raum, das voller Überraschungen steckt: Darin sind Gegenstände versteckt, geklebt, genäht, einmal zum Rausziehen, zum Berühren, zum Musizieren. Sie spiegeln den Alltag der Kinder oder erinnern an Märchen und Träume. Wie ein Kind, das mit allen Sinnen ein Bilderbuch entdeckt, öffnet die Tänzerin Seite für Seite und verwandelt sich selbst in einen Teil der Bilder, der Objekte und der Geschichten. Sie erzählt mit der Sprache des Körpers und begibt sich gemeinsam mit den Kindern auf eine sinnliche Entdeckungsreise.

„Tanzseiten“ folgt dem Ansatz frühkindlicher Pädagogik, den Martin Textor als „Literacy“ beschreibt: Spielerisch wird ein Fantasieraum eröffnet und fördert die eigenständige Beschäftigung mit Büchern und Sprache und zeigt vielseitige Wege der Kommunikation.