stAGE! - Stilhed Stojer / Stiller Lärm

Gruppe: Teaterrødderne (Dänemark)

Folmer Kristensen, Ensemble

Eine Gruppe merkwürdiger Spinner auf der leeren Bühne. Sonst nichts. Dasein. Präsenz. Auf der Bühne zeigen sie uns flüchtige Einblicke in die täglichen Mühen eines jeden Einzelnen: Unsere Freude und unser Enthusiasmus, Überraschung und Staunen. Unsere Angst und Wut, Erwartungen und Unentschlossenheit. Unsere Siege und Niederlagen, Zurückweisungen und neue Begegnungen. Das Große im Kleinen. Sie reden nicht viel, diese merkwürdigen Spinner, aber sie lassen die Musik und Bewegungen und insbesondere die Stille sprechen. Und das macht Lärm!
Die Aufführung ist eine Reihe von Episoden / Bildern für Augen und Ohren mit der Möglichkeit für individuelle Interpretationen. Willkommen zur Begegnung mit diesen naiven Seelen, die eine Mischung von kindlicher Unschuld und frühem Verständnis sind.

Über die Gruppe:
Das Ziel von „Teaterrødderne“ ist es, mit Mitteln der theatralen Darstellung und Ausdrucksform zu arbeiten, um alle kreativen Fähigkeiten seiner Mitglieder auszunutzen, einschließlich der Fähigkeit zur Interaktion und Kooperation. Erreicht wird dies durch Kurse zu relevanten Themen und durch öffentliche Vorstellungen. Im Allgemeinen beleuchten die Produktionen menschliche Themen und propagieren das Verständnis von zwischenmenschlichen Beziehungen.
Die Gruppe ist für jeden offen, der sich auf ernsthafte Weise mit Theater beschäftigen möchte. Teaterrødderne startete im November 1988, hat also gerade sein 30. Jubiläum gefeiert. Das Stück „Stilhed Støjer“ ist das Ergebnis einer sechsmonatigen Arbeit mit Mitteln der Improvisation. Der Regisseur Folmer Kristensen animierte die Akteure zum Spielen, ermutigte sie zu eigenen Ideen und half ihnen, ihre Ideen dramaturgisch umzusetzen. Am Ende „schweißte“ er die Ergebnisse mit Musik und Tänzen zusammen.

Regie: Folmer Kristensen

Archiv-Stück – keine weiteren Vorstellungen