Das Ensemble der WLB

Dorothea Lanz

Dorothea Lanz, geboren am Rhein, ist freischaffende Regisseurin, Bühnenbildnerin und Theaterpädagogin (BuT). Nach einem Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee war sie 2004/05 Stipendiatin des DAAD in Marokko, wo sie für die Regie und die Bühne der mehrsprachigen Theaterproduktion „CRASH-land – une nuit" verantwortlich zeichnete (Goethe-Institut, Institut Français und Théâtre Mohammed V in Rabat). Sie war 2006 Regieassistentin von Johan Simons am NT Gent und am Staatstheater Stuttgart u.a. bei Volker Lösch und Rimini Protokoll.


Seitdem arbeitet sie interdisziplinär zwischen Bildender und Darstellender Kunst an Theatern, Museen und in den letzten Jahren vermehrt an Schulen und mit freien Gruppen. Dieses unabhängige Forschen abseits der Theater in unterschiedlichen Räumen und in der Zusammenarbeit mit Laien, wie z.B. Kindern im Vorschulalter oder der Grundschule, Jugendlichen im Alter zwischen 11-17 Jahren, jungen Männern mit Fluchterfahrung oder älteren Menschen über 60, verstärkte ihr Interesse daran, mit theaterpädagogischen Mitteln den künstlerischen Prozess zu suchen.


Dorothea Lanz lebt mit ihrer Familie derzeit in Stuttgart.

Wirkt mit in
Snuffi Hartenstein
Zurück