Das Ensemble der WLB

Lisa Wildmann

Lisa Wildmann

Nach einer Tanzausbildung studierte sie Schauspiel und Regie am Mozarteum Salzburg. Bereits während des Studiums Engagement bei den Salzburger Festspielen („Libussa”, Regie: Peter Stein).
Nach ihrem ersten Engagement am Landestheater Linz ging sie ans Theater Bielefeld und von 2005-2011 war sie Ensemblemitglied am Staatstheater Stuttgart. Hier arbeitete sie u.a. mit Jan Neumann, Annette Pullen, Stephan Rottkamp, Volker Lösch und Hasko Weber an Rollen wie Frl. Julie, Medea und Ulrike Meinhof. Seither freischaffend, z.B. am Schauspielhaus Wien, am Theater Heidelberg, bei den Kunstfestspielen Herrenhausen, an der Staatsoper Stuttgart.
Mitglied der Produktionsgemeinschaft „Theater Wahlverwandte”, mit der sie zahlreiche Stücke produziert („Die Legende vom heiligen Trinker”, „Marquise von O”, „Madame Bovary”)
Mit ihrer Eigenproduktion „Die Waffen nieder!”, ein Monolog nach dem Roman der großen Pazifistin Bertha von Suttner, reist sie durch Deutschland und Österreich.
Außerdem Dozentin für Rollengestaltung u.a. an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Im Sommer 2019 gab Lisa Wildmann ihr Regiedebut mit „Olympia” von Férénc Mólnar bei den Festspielen Schloss Tillysburg. Ab der Spielzeit 2019/20 ist sie als Gast in „Heisenberg” zu sehen.

Wirkt mit in
Heisenberg
Zurück